Lesezeit: 3 Minuten

WOW! Ich habe gerade festgestellt, dass ich in 2022 schon wieder ein Jubiläum feiern kann. 🚀

Ich habe bereits 25 Jahre Erfahrungen im Affiliate-Marketing.

Warst du vor 25 Jahren überhaupt schon im Internet?
Aber sicher hattest du noch keine eigene Webseite, mit der du Affiliate-Marketing machen konntest, oder? 😎
Na, eins ist schon mal sicher:
Vor 25 Jahren hat´s den Begriff Affiliate-Marketing in Deutschland noch gar nicht gegeben, soweit ich mich erinnere.

Damals hieß das schlicht und ergreifend Empfehlungsmarketing.
Das war überall bekannt aus den Versandhäusern, die man sich gegenseitig empfohlen hat und dafür eine Freundschaftsprämie erhielt. 🎁
Das gibt´s ja auch heute noch.
Wenn ich mich recht erinnere, hatte ich eine ganze Menge von dem Zeug´s, das ich nie brauchte.

Aber mit dem Affiliate-Marketing, das in der damaligen Zeit von Amerika zu uns nach Deutschland rüberschappte, wurde es ganz anders.

1996 habe ich meine ersten Webseiten gebastelt.

Damals bekam ich von meinem Internetprovider 1&1 die Software dafür geschenkt. Die hieß NetObjects Fusion. 🎁
Ich habe diese Software noch bis 2015 verwendet. Ich glaube, es war dann schon die Version 11 oder 12. 
Weil der HTML-Code erst beim Hochladen generiert wurde, hatte man keine Möglichkeit, da einzugreifen, um den Code zu optimieren.
Und die Ladezeit der Seiten war auch nicht so prickelnd, weil der Code ein Graus war.
Deshalb bin ich später zu WordPress gewechselt.
Aber einige meiner uralten Seiten gibt´s immer noch online. Nur kann ich sie leider nicht mehr bearbeiten.

Und 1997, also vor 25 Jahren, hatte ich die erste Berührung mit Affiliate-Marketing.

Damals habe ich in meine vielen Webseiten Werbebanner eingebaut. Das meiste war “Pay-per-Sale”, “Pay-per-Lead”, also gab es Provisionen für die Gewinnung von Kunden und Interessenten. Das gibt´s ja auch heute noch so.
Und damals wurde tatsächlich noch auf Banner draufgeklickt – und schon hatte ich eine Provision verdient.
Auch, wenn es damals nur ein paar Pfennige waren, habe ich mich darüber gefreut.
Klickt heute noch jemand auf Banner – also ich jedenfalls nicht. 😊
Heute muss es schon ein ansprechendes Bild oder Video und ein guter Text sein, damit ich drauf klicke.
Ich war damals 1&1 Powerseller und später habe ich mich bei verschiedenen Affiliate-Plattformen angemeldet und mir Produkte ausgesucht, die ich bewerben konnte. Das war ja alles mehr oder weniger Spielerei. 😍
Die damaligen Affiliate-Plattformen gibt´s schon lange nicht mehr. Sie wurden inzwischen von anderen aufgekauft.

2012 habe ich mich selbständig gemacht.

Auch das ist in diesem Jahr ein Jubiläum! 🚀

Und damals, als ich mich 2012 selbständig gemacht hatte, bin ich direkt über den Affiliate-König Ralf Schmitz gestolpert und wollte es nun ganz genau wissen, wie das mit dem Affiliate Marketing richtig funktioniert.
Also habe ich mich in seinem VIP Affiliate-Club rundherum ausbilden lassen.
Damit purzelten dann endlich auch Provisionen auf mein Konto, die sich sehen lassen konnten. ✔
Und es wurden von Monat zu Monat und von Jahr zu Jahr immer mehr.
Der VIP Affiliate Club 1.0 hat damals mein Leben verändert. 👍

Über die Ausbildung im VIP Affiliate-Club habe ich schon einige Artikel geschrieben.
Es gibt aber nur noch einen davon über den Affiliate Club 3.0, weil es meine ersten WordPress-Blogs schon seit  ein paar Jahren nicht mehr gibt, aber den muss ich auch noch bereinigen.

 

Der VIP-Affiliate-Club 4.0

Inzwischen gibt es den VIP-Affiliate-Club in der Version 4.0. und ich bleibe somit immer up to date, ohne weiter darin investieren zu müssen. Diese umfassende Ausbildung kann ich dir sehr empfehlen. Du lernst dort online alles, was du über Online-Marketing und Affiliate-Marketing wissen solltest.
Momentan kannst du für nur 19,95 € schon mal reinschnuppern. Es lohnt sich wirklich. 👌

Klicke hier zum Test-Angebot!

Der VIP-Affiliate-Club ist für jede Generation geeignet.
Als ich die Affiliate-Ausbildung durchlaufen habe, war ich immerhin schon 63. 

Und es war lebensverändernd für mich.

 

Wer weiß, vielleicht ändert der VIP-Affiliate-Club 4.0. auch dein Leben.
Schreib bitte deine Erfahrungen in die Kommentare.

 

Natürlich profitieren auch meine Kundinnen von meinen Erfahrungen im Affiliate Marketing, denn besonders die Frauen 60+ starten in der Regel ohne ein eigenes Produkt in die Online-Selbständigkeit. Da ist Affliliate Marketing der einfachste Weg, um sich mit Online-Marketing auseinander zu setzen.
Weiterbildung ist dabei der Schlüssel zum Erfolg.
Sprich oder schreib mich einfach an, wenn du mehr darüber erfahren möchtest.
Hier findest du Möglichkeiten, dich von mir unterstützen zu lassen.

Ich freue mich auf dich und begleite dich sehr gern auf deinem Weg zum Erfolg in deinem Online-Business.

Deine Roswitha